Was geht ab im DGB Jugendclub U68?

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
15-17 h Hausaufgabenbetreuung der ASB- Lehrerkooperative 15-17 h Hausaufgabenbetreuung der ASB- Lehrerkooperative
17-22 h Offener Bereich 17-22 h Offener Bereich 17-22 h Offener Bereich 17-22 h Offener Bereich
18 h SDAJ Sozialistische Deutsche Arbeiterjugend Polit talk 19:30 h
Hip Hop CircleOffenes Tanztraining
19:30 h
Hip Hop CircleOffenes Tanztraining
19 h ACAD Afrobrasilianischer Kampftanz 20 h
Sprachtreff für Flüchtlinge / Gude Leut e.V.
19 h ACAD
Afrobrasilianischer Kampftanz
19:30 h Offenes Latin Functional Training mit Sarah und Remo

24. März 2015, 18:30 Uhr – “Ihr Partisanen, nehmt mich mit Euch!” Autorenlesung mit Giacomo Notari

24. März 2015, 18:30 Uhr – “Ihr Partisanen, nehmt mich mit Euch!”
Autorenlesung mit Giacomo Notari im DGB-Jugendclub

Gegen Ende des Zweiten Weltkriegs erhob sich in Italien eine große Zahl von Menschen gegen die deutsche Besatzung und das faschistische Regime. Sie standen vor der Frage: Sollten sie sich den Truppen Mussolinis zur Verfügung stellen oder gegen Krieg und Unterdrückung aufstehen? Vor diese Alternative gestellt, schloss sich im Mai 1944 auch der damals 17-jährige Giacomo Notari aus einem Bergdorf des nördlichen Apennin unter dem Decknamen »Willi« der Resistenza an. Als Partisan in einer Garibaldi-Brigade leistete er seinen Beitrag zur Befreiung Italiens. Während des antifaschistischen Widerstandes wurden auch schon Ideen für die Zeit nach dem Krieg entwickelt. Notaris erstmals auf Deutsch veröffentlichte Memoiren enden deshalb nicht 1945. Nach der Befreiung hieß es für ihn und viele andere, politische, kulturelle und ganz praktische Aufbauarbeit zu leisten. 70 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs ist der Kampf für die Werte des Antifaschismus aus Sicht des Autors aktueller denn je.

Giacomo Notari, *1927, ist Präsident der Provinzorganisation Reggio Emilia des italienischen Partisanenverbands ANPI. Auf kommunaler Ebene setzte er sich als Bürgermeister und in anderen Funktionen für einen demokratischen Gesellschaftsaufbau im Nachkriegsitalien ein. Heute berichtet er als Zeitzeuge über den antifaschistischen Widerstand.

Der Eintritt ist frei!

Die Lesung ist auf Italienisch mit Übersetzung ins Deutsche. Der Eingang zum DGB-Jugendclub befindet sich auf der Rückseite des Gewerkschaftshauses in der Wilhelm-Leuschner-Str. 69-77. Zugang auch möglich über Untermainkai.

Fb-Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/1580993245484933/

Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe Gedenken und Erinnern 2015 der DGB-Jugend Frankfurt. Mehr Infos unter http://gedenkenunderinnern.info